Wertung

Babboe ist bekannt dafür, günstige Familienräder zu verkaufen. Das Babboe City mit dem starken Yamaha Mittelmotor ist keine Ausnahme. Aber wie viel kann man von einem Rad erwarten, das mehrere hundert bis tausende Euro günstiger ist, als die Konkurrenz? Und ist es besser als das Babboe Mini-E?

Eine Erklärung zum Bewertungssystem findest du hier. Und hier die Übersicht aller getesteter Räder.

Fahrrad Kategorie

Fahrverhalten: 5/10
Das Rad fährt sich ausreichend stabil und der Stahlrahmen federt leichte Unebenheiten gut weg. Auch die Ballonreifen sorgen für hohen Komfort. Der Motor unterstützt kräftig und sorgt für eine gleichmäßige Beschleunigung. Die Sitzposition ist sehr aufrecht und für Menschen über 1,90m recht unbequem. Die Tektro Bremsen verzögern ausreichend, aber ohne starken Biss. Beim starken Einlenken neigt das Rad zum kippeln.

Innovation/Design: 6/10
Das Babboe hat ein eigenständiges, organisches Design, das eindeutig als Babboe zu erkennen ist. Alle Anbauteile passen zum Konzept und zur Rahmenform. Allerdings wirken die schwarzen Felgen mit unnötigerweise abgedrehten Bremsflanken unpassend. Technisch ist das Rad ohne Raffinesse und sehr einfach konstruiert.

Gewicht: 4/10
Das Babboe City Mountain ist kein Leichtgewicht, denn der Stahlrahmen, Holzbox und billige Anbauteile fordern ihren Tribut. Somit ist es etwas schwerer als andere Lastenräder in dieser Klasse, aber nicht so schwer wie die angegebenen 60kg.

Preis: 9/10
Das Babboe City Mountain ist eines der günstigsten, wenn nicht sogar das günstigste Lasten-Pedelec mit Mittelmotor. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass man kein Zubehör kaufen muss, um mit Kindern fahren zu können, da die komplette Box mit Bank im Grundpreis inbegriffen ist.

Qualität: 6/10
Der Stahlrahmen und die Holzbox sind von hoher Qualität und langlebig. Jedoch sind die Anbauteile wie Lenker, Sattelstütze und Kontaktpunkte von geringer Qualität und zeigen schnell Abnutzungsspuren. Schaltung und Motor sind hochwertig, die Beleuchtung ist funktional, aber nichts Besonderes.

Familienbike Kategorie

Variabilität: 6/10
Die Box ist ausreichend groß aber relativ rundlich, sodass sie nur eingeschränkt variabel ist. Es kann eine Babyschale und eine weitere Sitzbank montiert werden, sodass bis zu vier Kinder in der Box sitzen können. Die Box lässt sich nicht zu einer Ladefläche umbauen, da der Akku unter der Sitzbank montiert ist. Dadurch gibt es unter der Bank auch keine Verstaumöglichkeit. Loch in der Box direkt hinter dem Vorderrad, wo der Rahmen sichtbar ist und Dreck und Wasser eintreten können. Positiv bewerte ich die hohe Zuladung.

Sitze/Bank: 5/10
Das Babboe City verfügt über eine sehr einfache, ungepolsterte Holzsitzfläche ohne Kopfstützen. Es besteht genug Abstand zum Boden, aber nur geringer Abstand zur Oberkante der Box. Dafür ist wiederum ein großer Abstand zum Dach des Verdecks vorhanden.

Zubehör: 9/10
Es ist eine riesige Auswahl an Sitzkissen, Kleinkindsitzen, Babyschalenadaptern in vielen Farben, in hoher Qualität und zu günstigen Preisen verfügbar. Hochwertiges und funktionales Regenverdeck.

Parken und Rangieren: 5/10
Für die Größe relativ kleiner Wendekreis und das Rad ist insgesamt recht übersichtlich, auch mit montiertem Regenverdeck. Nur auf der Hinterseite anschließbar. Durch das hohe Gewicht schwer anzuheben.

Sicherheit: 5/10
Die Bremsen könnten besser sein, um das voll beladene Rad zum stoppen zu bringen. Die Beleuchtung ist etwas unter Standard. Kinder sitzen Relativ ungeschützt und hoch in der Box aus Holz (Splittergefahr?). Gurte recht schmal und fummeliger Anschnallmechanismus.

Gesamtscore: 60/100

Fazit:

Das Babboe City Mountain ist sowohl preislich als auch von der Ausstattung und den Fähigkeiten ein sehr attraktives Rad für Familien. Das ausgereifte Zubehör passt für alle Familienkonstellationen und für jedes Wetter.
Minuspunkte sammelt das Rad bei den einfachen Anbauteilen und der unflexiblen Geometrie. Für ein reines Familienrad sollten auch mehr Sicherheitsfeatures und bessere Sitze in der Box verbaut sein.
Insgesamt für den Preis ein empfehlenswertes Rad mit dem man mit etwas Pflege sehr lange Freude hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.